Astro-Fotos

Astrofotografie war zu Zeiten der chemischen Fotografie eine sehr kniffelige Sache: Es funktionierte nur mit extrem langen Belichtungszeiten und allen damit verbundenen Schwierigkeiten, eine spezielle Behandlung der Filme sollte deren Empfindlichkeit für einige Lichtfarben erhöhen,  und wer nicht die Möglichkeit hatte, die Filme selber zu verarbeiten, bekam auch häufig Ärger mit dem Fotolabor. Besonders schlimm war auch, das die Ergebnisse erst Tage später zu betrachten waren, fehlerhafte Aufnahmen mussten also komplett erneut aufgenommen werden...

Heute, im Zeitalter der digitalen Fotografie, ermöglichen digitale Astrokameras dem Hobby-Astronom gradezu spektakuläre Astrofotos. Die Belichtungszeiten sind kürzer, die Ergebnisse können sofort betrachtet werden. Und nicht zuletzt kann durch digitale Bildbearbeitung und besondere Aufnahmetechniken der ein oder andere Nachteil der digitalen Bildwandler ausgeglichen werden. Die Aufnahmetechnik hat sich deutlich vereinfacht, doch der Aufwand ist nahezu gleich geblieben, denn die Arbeit wird nun auch in der Bildbearbeitung geleistet. 

Nun, ich verfüge leider über keine der recht teuren Spezialkameras, sondern verwende handelsübliche digitale Spiegelreflexkameras. Diese Kameras sind zwar nicht für Astrofotografie gebaut worden, und nicht jedes Objekt ist erreichbar - jedoch können damit erstaunlich gute Astrofotos erstellt werden. 

In den Galerien zeige ich einige meiner Astro-Fotos. Leider sind es nicht allzuviele, denn der Zeitaufwand für die Herstellung der Bilder ist enorm.