Ausfall der Losmandy Gemini Steuerung

Ausfall der Losmandy-Gemeni Steuerung nach versehentlichem Anschliessen der Handsteuerbox an den Encoder-Anschluss

Eines Nachts, gleich nach dem Aufbau im Dunklen, liess mich die Losmandy Gemini - Steuerung im Stich:

  • Das Display zeigte nur noch einen Punkt
  • Die LED im Menü-Knopf leuchtete nicht
  • Die LED der Handsteuer-Box leuchtete nicht

Vermutlich habe ich die (einfache) Handsteuerbox versehentlich in den Anschluss für die Encoder eingesteckt, nach dem Drücken einiger Tasten kam es dann wohl zu dem Fehler.

Die Fehlerursache war nicht ganz leicht zu finden: Das Schaltnetzteil arbeitete fehlerfrei, die Bauteile hatten ihre Betriebspannung, und auch die Vermutung, das möglicherweise einige Ports des Infineon - uP zerstört sein könnten, bestätigte sich nicht.

Im Schaltnetzteil findet man durch verfolgen der Leiterbahnen auch die SMD - Doppeldiode "D2" - hier war eine Diode durchgebrannt. Über diese beiden Dioden läuft die 5V Betriebsspannung - da nur eine der beiden durchgebrannt war, wurde ein Teil der Schaltung noch mit Strom versorgt, weshalb nicht gleich das Fehlen einer Betriebsspannung aufgefallen ist.

Das Bauteil befindet sich links neben dem kleinen Lautsprecher und sieht aus wie ein kleiner SMD - Transystor. Durchgebrannt war die zum Lautsprecher zeigende Diode.

Das Bauteil ist beschriftet mit "L42". Als Ersatz kann die BAT 54A SMD genommen werden. Wichtig ist der Typ "A", da es diese Diode mit verschiedenen internen Beschaltungen gibt.

Die Diode lässt sich recht leicht ersetzen: Mit einem feinen Lötkolben erst den einzelnen Pin erhitzen und das Bauteil mit einer Pinzette leicht an dieser Seite anheben, anschliessend genauso mit den anderen beiden Pins verfahren. Die Lötstellen säubern und mit ein wenig frischem Lötzinn versorgen, dann das neue Bauteil - wieder ausgehend von dem einzelnen Pin - einsetzen.

Der erste Testlauf zeigte, dass das komplette Setup der Steuerung verlohren ging - ohne das eine entsprechende Meldung im Display angezeigt wurde. So standen alle Geschwindigkeiten auf 0, weshalb sich auch kein Motor rührte. Nach Neukonfiguration lief die Steuerung dann einwandfrei.

Den Anschluss für die Encoder hab ich nun sicherheitshalber mit etwas Klebeband blockiert...